„Wir schaffen Raum zum Leben“ ist das Motto der Seniorenarbeit der AWO. Ambulante, teilstationäre und stationäre Dienste sind ebenso vorhanden wie ein dichtes Netzwerk freizeitorientierter Einrichtungen. Besonders beliebt sind die Seniorenreisen. Zu vielen Zielen in Deutschland und Europa führen die begleiteten Gruppenreisen.

 

Im Einzelnen bietet die AWO:

 

Ambulante und Mobile Dienste

Ambulante und Mobile Dienste unterstützen ältere und/oder pflegebedürftige Menschen darin, weiterhin in gewohnter Umgebung leben zu können und die bestehenden sozialen Kontakte aufrecht zu erhalten. Ambulante Pflegedienste bieten Grund-, Behandlungs- und Krankenpflege je nach Bedarf. Mobile Dienste bieten hauswirtschaftliche Hilfe (z.B. Reinigung, Einkauf, Begleitung bei Arztbesuchen oder Behördengängen) Aber auch „Essen auf Rädern“ oder Fahrdienste werden von ihnen durchgeführt.

 

Auf Wunsch vermitteln die AWO-Dienste darüber hinaus alle übrigen ambulanten Dienstleistungen (Hausnotruf, Fußpflege, Krankengymnastik, Wohnraumberatung, Hilfsmittel) und informieren über alle im Folgenden genannten Angebote.

Freizeitangebote

In den Begegnungszentren und Freizeittreffs der AWO überall in Ostwestfalen-Lippe werden regelmäßig Informations-, Kultur- und andere Veranstaltungen für Senioren.

Seniorenreisen

Die Lust zu reisen und Neues kennen zu lernen, lässt auch im Alter nicht nach. Die AWO bietet älteren Menschen ein umfangreiches Programm für Nah- und Fernziele, Kurztrips oder längere Reisen an. Alle Seniorinnen und Senioren sind eingeladen, an unseren Reisen teilzunehmen, ganz unabhängig davon, ob sie Mitglied der AWO sind. Für behinderte und pflegebedürftige ältere Menschen bieten wir besondere Reisen mit Begleitung an.

 

Neben attraktiven Orten mit ausgesuchten Hotels zeichnen sich AWO-Seniorenreisen durch qualifizierte, in der Regel ehrenamtliche Reiseleitungen aus. Die Reiseleitung ist als Ansprechpartner da, vermittelt und plant das Urlaubsprogramm. Insbesondere auch Alleinreisenden bietet der Urlaub in der Gruppe Sicherheit und eröffnet die Möglichkeit, Freundschaften zu schließen, Neues zu sehen und zu erleben. Im Übrigen ist aber niemand dazu verpflichtet, sich an allen geplanten Aktivitäten zu beteiligen.

 

Wer den Urlaub zu großen Teilen individuell planen und verleben möchte, ist herzlich eingeladen, auch dies im Rahmen unserer Gruppenreisen zu tun.

Die An- und Abreise zu den Reisezielen wird organisiert und erfolgt in modernen und bequemen Reisebussen; bei Flugreisen erfolgt der Transfer zum Flughafen und zurück ebenfalls mit Reisebussen.

 

Folgende AWO-Gliederungen in OWL bieten Seniorenreisen an:

 

AWO-Kreisverband Bielefeld e.V.

AWO-Kreisverband Gütersloh e.V.

AWO-Kreisverband Herford e.V.

AWO-Kreisverband Paderborn e.V.

 

Stationäre Pflege

Die AWO ist in Ostwestfalen-Lippe Trägerin von neun Seniorenzentren. Sie befinden sich in Bad Salzuflen, Bielefeld, Extertal, Minden und Oerlinghausen.

Die stationären Pflegeeinrichtungen bieten ein wohnliches Zuhause, fachliche qualifizierte Pflege und viele Angebote der Begegnung, Bildung, Erholung und Geselligkeit. In der Regel gibt es in den Seniorenzentren neben der stationären Pflege auch ein Kurzzeit- und Tagespflegeangebot. In vielen Häusern gibt es einen Offenen Mittagstisch. Probewohnen ist immer, das Mitbringen eigener Möbel und von Tieren ist nach vorheriger Absprache möglich.

Die Seniorenzentren zeichnen sich durch einen hohen Fachkräfteanteil von rund 60 % aus. Die Qualität der Pflege wird dokumentiert und regelmäßig extern überprüft. Das soziale Engagement Freiwilliger wird von der AWO gefördert. In den Einrichtungen sind Freiwillige jederzeit willkommen.

 

Hier geht es zu den Internetseiten der AWO-Seniorenzentren:

 

Haus Rosenhöhe, Bielefeld-Brackwede

Frieda-Nadig-Haus, Bielefeld-Sennestadt

Wilhelm-Augusta-Stift, Bielefeld-Sieker

Seniorenzentrum Baumheide, Bielefeld-Baumheide

Seniorenzentrum Kirchlengern

Robert-Nussbaum-Haus, Minden

Feierabendhaus, Bad Salzuflen

Friedrich-Winter-Haus, Extertal-Bösingfeld

Haus Müllerburg, Oerlinghausen

 

Servicewohnen

Seniorengerecht wohnen zu können sowie Pflege nach Bedarf und Hilfe im Haushalt nach Wunsch zu erhalten, dies ermöglichen die Servicewohnungen der AWO für ältere und/oder pflegebedürftige Menschen. Es gibt sie in verschiedenen Größen in Wohnanlagen in Kirchlengern, Löhne, Minden und Oerlinghausen. In Löhne gibt es daneben auch Senioren Hausgemeinschaften. Ältere Menschen leben hier als Mieter eigener Appartements in Gemeinschaften zusammen. Eine Hauswirtschafterin sorgt für Reinigung, Essen und Wäsche. Die Pflege kommt von außerhalb je nach Bedarf.

 

Die Anschriften finden Sie hier.

Tagespflege für Senioren

Die Tagespflege bietet älteren und/oder pflegebedürftigen Menschen an Werktagen tagsüber die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Senioren eine ereignisreiche Zeit zu verbringen. Tagespflegen der AWO gibt es in Bad Salzuflen, Bielefeld, Extertal und Minden. Ein Fahrdienst holt die Gäste morgens ab und bringt sie nachmittags zurück. Für die Betreuung und Pflege ist in dieser Zeit gesorgt. Ergänzend kann morgens und abends ein ambulanter Pflegedienst vermittelt werden.

 

Wichtig ist: Das eigene Zuhause bleibt der Mittelpunkt des Lebens. Kontakte bleiben erhalten, das Leben wird abwechslungsreicher. Die Tagespflege bietet sich an, das Alleinsein im Alter zu vermeiden. Aber die Tagespflege kann auch Menschen nach einer schweren Erkrankung helfen, die Selbstständigkeit zurückzuerlangen.

 

Die Tagespflegeeinrichtungen sind hier aufgelistet.



slogan
Homepage AWO OWL Schrift vergrößern Seite drucken Impressum
SeniorenService AWO OWL | Detmolder Str. 280 - 33605 Bielefeld | E-Mail: info@seniorenservice-awo-owl.de